Kostenlose Werbung für Ihre Website

Werbung kostet in der Regel Geld. Aber im Internet gibt es eine ganze Reihe von kostenlosen Möglichkeiten.

Wenn Sie mit der Bewerbung (Promotion) Ihrer Webseite begonnen haben, dann sollten Sie es kontinuierlich durchführen. Nur konstante Werbemaßnahmen sorgen dafür, dass sich Ihre Werbung langsam aber sicher in das Bewusstsein der Besucher einprägen, dass Ihre Werbung wahrgenommen wird. Neugierde wird nur durch mehrmalige „Wiederholungen“, durch „Beständigkeit“ geweckt.

Bis ein ganz neues Produkt auf dem Markt angekommen ist, dauert es eben eine Zeit lang: Geduld und Ausdauer sind gefragt!

SEO ist eine der aufwendigsten Möglichkeiten und ist auch nicht mal eben schnell erledigt. Richtig ausgeführt, ist SEO eine der nachhaltigsten Maßnahme für Ihre Website. Aspekte einer Websiteoptimierungen sind: ON-Page und OFF-Page- sowie gezielte Suchmaschinen-Optimierungen.

Nachfolgend finden Sie hierzu nützliche Informationen.

- Ladegeschwindigkeit: ein Aspekt, der oft vernachlässigt wird. Für Suchmaschinen, ins besonders für Google aber sehr bedeutsam. Intros, nicht komprimierte Bilder / Grafiken, zu viele Bilder auf einer Seite, Tabellen / Tableaus innerhalb der Seite oder Videos erhöhen die Ladegeschwindigkeit. Sollte die Ladegeschwindigkeit zu hoch sein, können Besucher die Lust verlieren und eine andre Site aufrufen – Fazit: Ihre Maßnahmen würden somit ins Leere laufen!

- Gleiches werden Suchmaschinen umsetzen – Ihre Website wird irgendwann seitens der Suchmaschinen nicht mehr aufgerufen (in den Suchergebnissen). Die Optimierung der Ladegeschwindigkeit ist für Google ein wichtiges Kriterium.

- Sich selbst als Experte positionieren: Wer im Internet Erfolg haben möchte, muss sich nach und nach als Experte für sein Produkt, seiner Dienstleistung oder als Blog-Experte darstellen. Dadurch werden Sie glaubwürdig, bauen Ihre Reputation auf, schaffen dadurch Vertrauen.Nur wenn Vertrauen besteht, kann verkauft werden! Kann erfolgreich im Internet agiert werden!

Vernetzen Sie Ihre Seite: Mit Partnern, mit anderen Seitenbetreibern, mit sozialen Netzwerken, mit Werbeplattformen, mit Portalen. Schreiben Sie Artikel und gliedern Sie Ihre Website in Form eines Links ein. Gleiches gilt für ähnliche Artikelportale, Newsletter oder Presseportale.

- Achten Sie darauf, dass Ihre Webadressen die richtigen Ankerwörter haben.

Verwenden Sie kostenlose Mail- und Besuchertausch Plattformen: diese kostenlosen Mitgliedschaften können  eingeschränkt sein, aber mit etwas Geduld können Sie dort auch leicht Anmeldungen/Käufe generieren.

Erstellen Sie Banner:Banner sind Eyecatcher (Hingucker). Die beste Position für Bannerwerbung ist oben rechts auf einer Seite, versuchen Sie so einen Platz für Ihr Banner zu bekommen. Vermeiden Sie aber sog. „Bannerfarmen“ oder textleere Websites. Beide Formen führen ins Leere. Suchmaschinen mögen diese Art von Werbung überhaupt nicht.

- Soziale Netzwerke: ein MUSS für alle Webseitenbetreiber. Neben ausführliche Profile sollten Verlinkungen (Vernetzung) nicht fehlen, ebenso Ihre berufliche Reputation. Durch die Teilnahme in sozialen Netzwerken bauen Sie Vertrauen auf und fördern Ihre Reputation. Zudem liefern die sozialen Netzwerke  unterschiedliche Zielgruppen mit vielen Nutzern national sowie international.

- Netzwerke: Google+, Facebook, XING, Linkedin, Twitter, Youtube – diese Netzwerke reichen aus, was die Vielzahl der Nutzer anbetrifft.

Hier nun eine Übersicht weiterer Werbemaßnahmen, die alle kostenlos umgesetzt werden können.

  1. Eigenen Blog als Ergänzung zur Website aufbauen
  2. Blog-Optimierung durchführen
  3. eigenen Newsletter aufbauen und regelmäßig versenden
  4. Pressemeldung / Pressemitteilung schreiben und veröffentlichen
  5. Fachartikel schreiben und in Artikelportalen oder auf anderen Websites & Newslettern veröffentlichen
  6. Beiträge in fremden Foren schreiben
  7. eigenes Forum aufbauen, umso besser und mehr in Suchmaschinen gefunden zu werden
  8. RSS Feed aufbauen und auf der eigenen Website anbieten
  9. Autoresponder für eigenen E-Mailverteiler nutzen
  10. Gratis E-Books, Report, Leitfaden, Checklisten verteilen
  11. Testimonials, Kundenmeinungen oder Lesermeinungen für andere Websites schreiben
  12. Eine eigene XING-Gruppe leiten
  13. Social-Profile optimieren und entsprechende Keywords einbauen
  14. Minikurse auf der eigenen Website anbieten - Kunden kommen so eher wieder
  15. Emailsignaturen einrichten, welche bei jeder Email / Antwort mit versandt wird (mit Verlinkungen, werbewirksam aufbauen) 
  16. 17.Joint Venture Online-Kooperationen aufbauen
  17. Community Profile erstellen (auf XING, auf Facebook)
  18. Social-Buttons in die eigene Website integrieren
  19. Kostenlose Kleinanzeigen nutzen

 Autor: Dipl. Kfm. Wilderich von Dalwigk, Eutin - Web:http://wilderichdalwigk.com 

on 02 Januar 2017
Zugriffe: 4257
nach oben